preload
Jun 23

PHP funktioniert ja recht gut im Zusammenspiel mit der Oracle-Datenabnk. Lediglich bei der Installation des Oracle-Clients muss man aufpassen. Vielfach ist wahrscheinlich noch ein Oracle 10g Client im Einsatz, den man zur Verbindung zwischen Webserver und Oracleserver verwenden möchte. Wenn man allerdings dann bei PHP 5.x (auch bei der aktuellen 5.3.2) die php_oci8.dll Extension aktivieren möchte, lässt sich der Apache 2.2 danach nicht mehr starten. Es erscheint eine Meldung im Eventviewer, dass die php5ts.dll einen Fehler verursacht.

Faulting application httpd.exe, version 2.2.3.0, faulting module php5ts.dll, version 5.3.2.0, fault address 0x000980d6.

Offensichtlich hat der Oracle-Client nicht alle erwarteten Schnittstellen implementiert. Abhilfe schafft die Installation des OracleXE-Clients, mit dem die Anbindung problemlos gelingt.

Tagged with:
Jun 19

Um statistische Daten grafisch darzustellen gibt es mittlerweile ja verschiedene Bibliotheken, allen voran ist hier wohl die JpGraph-Bibliothek zu nennen, die viele Wünsche der Statistikfreunde erfüllt. Gerade für kleinere Auswertungen gibt es aber auch eine weitere, recht einfache Möglichkeit. Google stellt hier mit der Google Chart API eine recht umfangreiche Schnittstelle zur Verfügung, der man per Post oder Get ein paar Werte unterschiebt und schon bekommt man das fertige Bild zurück.
Für interessierte Einsteiger habe ich ein Beispiel zur Google Chart API erstellt, das eine Möglichkeit aufzeigt, die Daten sowohl in einer tabellarischen Form als auch als Grafik darzustellen. Natürlich kann man das Beispiel auch direkt online betrachten.
Man muss klar sagen, dass es einige Einschränkungen gibt, z.B. die Beschränkung der Bildgröße auf 300.000 Pixel oder dass nur Werte zwischen 0 und 100 zulässig sind (was durch eine Skalierung erreicht wird), aber für viele Fälle reicht es eben doch aus und die Einbindung geht sehr schnell und einfach.
Weitergehende Informationen zur API finden sich bei der Beschreibung der Google Chart Tools.

Tagged with: